Konfliktgehalt im Innovationsprozess

Konfliktgehalt im Innovationsprozess

Konflikte sind sehr oft die Ursache einer Veränderung. Also betrachten wir diese unbedingt als eine Bereicherung für unseren Prozess. Ich möchte gar keine Aufteilung in positive und negative Faktoren vornehmen, denn unterm Strich gilt es die Ursachen und Wirkungen unter einen Hut zu bringen. Dennoch möchte ich eine paar Beispiele anführen, für diejenigen, die sich möglicherweise gerade mit einem Veränderungsszenario in ihrem Unternehmen beschäftigen. Oft ist uns gar nicht wirklich bewusst in welcher Ecke des Rings ein Konflikt entstehen kann.

  • Intra- beziehungsweise interpersoneller Konflikt
    Dieser liegt vor, wenn ein Mitarbeiter eine für ihn neue Technik anwenden soll, für die er persönlich keinen Anwendungsbedarf sieht (Zum Beispiel beim Einsatz von Computern). Interpersonelle (auch soziale Konflikte) entstehen zwischen Mitgliedern verschiedener Interessengruppen im Unternehmen, die in Bezug auf das Innovationsobjekt unterschiedliche Maßstäbe anlegen (Zum Beispiel F+E und das kostenoptimierte Rechnungswesen).

  • Konflikt zwischen Innovationsobjekt und den Unternehmensstandards
    Lagert ein Unternehmen seine Produkte in einem Hochregallager, dass für Europlatten ausgelegt ist, so würde die Entwicklung eines Produktes mit anderen Abmaßen zu erheblichen Schwierigkeiten führen und vermutlich auch zu interpersonellen Konflikten zwischen F+E und Lagerlogistik.

  • Konflikt zwischen einem innovativen und einem bereits vorhanden Produkt
    Das heißt, das neue Produkte konkurriert mit anderen eigenen Produkten und die Marktsegmente verschieben sich.

  • Konflikt zwischen Innovationsobjekt und Unternehmensphilosophie
    Ein Konflikt dieser Art, könnte zum Beispiel dann entstehen, wenn ein Hersteller von qualitativ hochwertigen Luxusautomobilen, eine nach Kostengesichtspunkten konzipierten Kleinwagen in seine Angebotspalette aufnehmen wollte.

  • Konflikt zwischen Innovationsobjekt und der öffentlichen Meinung in Bezug auf ethische und moralische Gesichtspunkte
    Hier kann man sicher eine Vielzahl an Beispielen heranziehen. Da aber alle eine Wertung in sich tragen, möchte ich deshalb auf ein Beispiel verzichten. Grundsätzlich gilt für mich jedoch an der Stelle das Argument IV ANZIEHUNG.

  • Konflikt zwischen Innovationsobjekt und der Rechtslage
    Nicht alles, was heute machbar und möglich ist, wird vom Gesetzgeber auch zur Anwendung freigegeben.

Betrachten Sie Konflikte immer als Aufforderung zur Lösungssuche und niemals rückwärtsgewandt, als Veränderung Ihrer Idee! Sie sind Innovationstreiber und dürfen nicht vernachlässigt werden!

Mehr erfahren?

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie ich arbeite? Sie sind nur 1 Minute davon entfernt!

Vereinbaren Sie ein kostenloses Kennenlerngespräch